www.lukasklinik.ch – Die Lukasklinik in Arlesheim

Die Lukasklinik im Schweizerischen Arlesheim ist ein international renommiertes, auf Krebserkrankungen spezialisiertes Kompetenzzentrum, das auf anthroposophischer Grundlage therapiert. Die Behandlungserfolge basieren auf einer Verbindung der neuesten Erkenntnisse der Schulmedizin mit den Möglichkeiten der Misteltherapie und weiteren alternativen Heilmethoden.

 

 

www.lukasklinik.ch – Die Lukasklinik in Arlesheim

 

Neben einem Ambulatorium, in dem sich Patienten wie in jeder Arztpraxis zu einer Konsultation bei einem Spezialisten anmelden können, gibt es in der Klinik ein ambulantes Behandlungszentrum, in welchem intensive onkologische Therapien durchgeführt werden. In ärztlich verordneten Intervallen erhalten die Patienten z.B. reguläre Chemotherapien oder auch Hyperthermiebehandlungen, die zu einer Stärkung der körpereigenen Abwehr gegen Tumorzellen dienen. Hingegen werden bei einem stationären Aufenthalt in der Akutonkologie umfassende Behandlungen einer Krebserkrankung im akuten Stadium ermöglicht.

 

Eine große Bedeutung bei der Krebsbehandlung in der Lukasklinik kommt den künstlerischen Therapien zu, z.B. im Bereich der Musik, des Malens oder der Sprache. Hierbei geht es natürlich weniger darum Kunstwerke zu schaffen, sondern die Selbstheilungskräfte des Körpers durch das Tätigsein zu wecken. Das Therapieprogramm wird in Absprache mit dem behandelnden Arzt und in Abhängigkeit von der Neigung des Patienten erstellt. Ähnlich interessant ist die den Heilprozess ebenfalls anregende Biographiearbeit, die auf dem Bedürfnis aufbaut, sich selbst und die eigene Biographie besser zu verstehen.

 

Natürlich verfügt die Lukasklinik auch über ein breites Spektrum an physiotherapeutischen Maßnahmen. Neben Gymnastik werden klassische Massagen, eine Reihe von Spezialbädern und Packungen sowie Elektrotherapie und manuelle Lymphdrainage angeboten. Da Ernährung im Heilprozess so wichtig wie Bewegung ist, werden in der Lukasklinik alle Speisen frisch und kurzfristig für den Patienten zubereitet. Wenngleich die Gerichte prinzipiell vegetarisch sind und nach anthroposophischer Auffassung aus Pflanzen, Eiern und Milchprodukten bestehen, kann auch fleisch- und fischhaltige Wunschkost bestellt werden.

 

Damit an den Abenden keine Langweile aufkommt, finden regelmäßig Workshops, Hauskonzerte und Lesungen statt – auf Fernseher und Internet muss in den Patientenzimmern aus gutem Grund schließlich verzichtet werden. Für Leseratten steht eine Bibliothek zur Verfügung.

 

Da das Potenzial der bekannten Therapien noch nicht vollständig ausgeschöpft ist, wird in der Lukasklinik ständig weitergeforscht und großer Wert auf Fortbildung gelegt. Auch neuen Möglichkeiten begegnet man offen. Auf die Quantenheilung aufmerksam geworden, wird im Rahmen von Tests mit der FIRST AID CARD® herausgefunden, ob Quantenenergie die Krebstherapie unterstützen kann.

 

www.lukasklinik.ch

 

 

Rechtliche Hinweise

Die Inhalte des Angebots wurden mit großer Sorgfalt zusammengestellt und geprüft. Allerdings kann keine Gewähr für die Vollständigkeit oder Aktualität geleistet werden. Für externe Inhalte, auf die die 90.10. Seiten und ihre Unterseiten hinweisen oder verlinken, wird keine Verantwortung übernommen.

Bitte beachten Sie auch unsere Ausschlussklausel, den Rechtshinweis und den Haftungsausschluss, auf den wir aus rechtlichen Gründen auf jeder Seite hinweisen müssen, da unsere Seite weltweit gelesen wird und es in den verschiedenen Ländern unterschiedliche Gesetze zur Verbreitung von Informationen gibt.